70 Jahre Feier 2018


 

 

70 Jahre PM Keßler

 

 

 

Die Planungen

 

 

Bereits vor über einem Jahr wurden die Weichen für unsere Jubiläumsfeier gestellt, indem ein Jubiläumsfeier-

Ausschuss zusammengestellt  wurde. Die Ausschussmitglieder sollten eine geeignete Lokalität und einen passenden Rahmen für unsere Feier finden. Gar nicht so einfach, eine geeignete und auch bezahlbare Festlokalität zu finden, wie unsere Feier-Experten feststellen mussten! Wie „einfach“ waren da unsere 40er, 50er und 60er Jubiläen, die

allesamt in der – damals kostenlos zur Verfügung gestellten MTV-Halle veranstaltet wurden. Aber leider gibt’s die MTV-Halle nicht mehr und hat mittlerweile einem großen Feuerwehrhaus Platz machen müssen.

In Fürth gibt’s zwar einige Veranstaltungsorte, die genügend Raum für eine größere Feier ermöglichen, aber die Preisvorstellungen der Vermieter übertrafen bei weitem unser Budget. Aus diesem Grunde hat sich der Festausschuss dafür entschieden das 70-jährige Jubiläum der Privatmannschaft Keßler in einem kleineren Rahmen als gewohnt stattfinden zu lassen. Auch unsere Mitglieder entschieden sich einstimmig für den nachfolgenden Plan, dass ausschließlich aktive Mitglieder der PMK daran teilnehmen sollten. Also keine früheren Spieler oder irgendwelche

Offizielle befreundeter Fußballmannschaften oder Vereine. Ein Argument für die kleine Feierlösung war:

„Hätten die früheren Spieler von damals weiterhin Interesse an der PM Keßler gezeigt, wären diese heute noch aktive Mitglieder!“ Wir waren auch nicht gewillt, gutes Geld für irgend einen Saal zu bezahlen. Also entschieden wir uns für unser Vereinslokal „Zum Schützenhaus“ und für unsere Wirtin "Olympia". Eine teuere Saalmiete investierten wir dann viel lieber in ein reichhaltiges und leckeres Jubiläumsbüffet. Wir engagierten auch keine teuren Künstler, Artisten, Zauberer und auch keine Live-Band. Wir bedienten uns lieber aus dem Topf eigener Künstler und kreativer Köpfe unseres Mitgliederbestands! Über diesen Umstand freute sich übrigens auch unsere Schatzmeisterin. Von der Idee, mit dem Verkauf von Jubiläums-Merchandising-Artikeln, der einen Gewinn in die Keßlerkasse spülen sollte, haben wir uns ebenfalls relativ schnell verabschiedet, weil …

A) die Einkaufspreise für geringe Mengen zu hoch und der Gewinn dafür klein war und zudem die nicht verkauften Teile in irgendeinem Keller vergessen worden wären

B) wir eigentlich nicht wussten, welche Produkte gut und schnell an die Mitglied-Frau und den - Mann verkauft werden könnten

C) Zuhause bereits Krüge, Zinnteller sonstiger Krimskrams und Souvenirs aller Art in den Wohnzimmerschränken

zwischengelagert auf die Entsorgung warten würden. Ich denke wir konnten - trotz des kleinen Budgets - unserer Jubiläumsfeier einen angemessenen und kurzweiligen Rahmen geben.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Mitgliedern des Jubiläumsausschusses und bei allen anderen, die mitgeholfen haben, unseren Jubiläumsabend erfolgreich zu gestalten!

 

 

 

Die Feier

Samstag, 5. Mai 2018

 

Es war – für Anfang Mai – sehr heiß.  Die anwesenden 85 aktiven Mitglieder, der Fürther Oberbürgermeister

Dr. Thomas Jung, Alois Steidl, Seniorchef des gleichnamigen Omnibus-Unternehmens und natürlich unser einzig lebendes Gründungsmitglied, Christian Keßler, wurden von unserem Kanzler, Karl-Heinz Voit, pünktlich um

18.30 Uhr auf das Herzlichste begrüßt. Gleichzeitig eröffnete unser Kanzler das leckere Jubiläumsbuffet zum

Verzehr, mit den Worten „Guten Appetit“! Vorneweg: Unsere Wirtin Olympia Kontodimou und ihr (olympisches)

Team sorgten mit einem sehr leckeren und reichhaltigen Büffet für eine gute Grundlage zu einem erfolgreichen Jubiläumsabend. Der Service an den Tischen war hervorragend.

 

   

 

 

Nach der Ansprache unseres Kanzlers, Heinzi Voit, überbrachte unser Oberbürgermeister Thomas Jung Glückwünsche, ein Kuvert und viele lobende Worte über die PM Keßler. Der OB wurde auch von einem Reporter der „Süddeutschen Zeitung“ begleitet, der über ihn eine Story zu schreiben hatte. Den Journalisten forderte unser OB freundlich auf, in seiner Zeitung über die älteste Privatmannschaft Fürths zu berichten. Unser Mitglied, Horst Arnold, der vor kurzem zum  Fraktionsvorsitzenden der SPD im Bay. Landtag gewählt wurde, sprach ebenfalls über die tollen Leistungen der PM Keßler im sozialen Umfeld und beglückwünschte uns ebenfalls zum 70-jährigen Jubiläum. Unser Ehrenpräsident Günther Wagner hielt eine seiner berühmten Reden.

 

 

       

             Kanzler "Heinzi Voit"                                       Gründungs-Ehrenmitglied "Christl Keßler"                                 Ehrenpräsident "Günther Wagner"

 

 

         

Oberbürgermeister "Dr. Thomas Jung"                                      Landtagsabgeordneter "Horst Arnold"

 

 

Als Höhepunkt der Ansprachen dürfte sicherlich die Rede unseres Gründungs- und Ehrenmitgliedes Christian Keßler gewesen sein, der ohne Manuskript in einer etwa halbstündigen Rede über einige seiner vielen Erlebnisse mit seiner Privatmannschaft erzählte. Für Christl, 92-jährig, eine wirklich sehr bemerkenswerte Leistung. Zum Abschluss seiner Rede bedankte er sich bei unseren Sacker Freunden, dass so viele den Weg als Mitglied zur Privatmannschaft Keßler gewählt haben.

 

      

 

 

Zwischendurch wurden Bilder alter Zeiten mittels Beamer an die Wand projeziert

Aufgezeichnete Grüße und liebe Jubiläumsglückwünsche von unserem langjährigen Busfahrer, Heinz Matijischin nebst Gattin Rosi, die seit 2015 ihren „Lebensabend“ in Thailand verbringen, wurden auch über den Beamer ausgestrahlt und im Anschluss von den Gasten beklatscht. Natürlich blieb auch noch genügend Zeit, sich über Geschichten und Erlebnisse ausführlich zu unterhalten.

 

Gegen 22 Uhr ging auf einmal das Licht aus und eine bekannte Melodie war laut zu hören.

„Hail of the Chief“, die Ankündigungsmelodie des US-Präsidenten wurde gespielt und zwei, hinter Sonnenbrillen versteckte, attraktive Security-Damen checkten die Lage im Saal des Schützenhauses. Nach einem kurzen Kopfnicker erschien dann unter großem Gelächter eine Gestalt, die höchstwahrscheinlich dem amtierenden amerikanischen

Präsidenten Trump ähnlich sehen sollte. Mit einem Sprachenmix zwischen Fränkisch und Kaugummi-Englisch begrüßte er zuerst die Gäste im Saal und erklärte dann auch noch, dass er hier auf einen neuen „Freund“ warten würde… und schon hörte man im Hintergrund den bekannten Hit von Psy: Gangnamstyle.

Wie bereits kurz vorher beäugte ein Security-Girl, mit einem übergroßen Schwert ausgestattet, den Saal.

Kurz darauf schlenderte dann eine Figur in den Saal, die dem nordkoreanischen Diktator Kim-Young-Un ähnelte.

„Kim“ wurde mit noch größerem Gelächter empfangen. Trump und Kim begrüßten sich dann gegenseitig und

erklärten gemeinsam, dass man heute eigene Aufzeichnungen über die PM Keßler ausgewertet hätte, die seit

1948 von den jeweiligen Geheimdiensten gesammelt wurden. Jetzt wolle man endlich der Aufklärung wegen, einige Geschichten den Gästen im Saal schonungslos vortragen.

 

      

 

                 US-Präsident  "Donald Trump"                                       Diktator Nordkorea  "Kim-Jong-Un"

 

 

 

 

 

Gesagt getan! Lustige, (fast) schon vergessene Geschichten über anwesende Sportkameraden wurden mit Hilfe des Beamers und Powerpoint dem schon neugierig wartenden Publikum vorgetragen. Nach etwa einer Stunde war einiges

gesagt und die beiden, Präsident Trump und Kim-Jong-Un verabschiedeten sich wieder von den Gästen.

Letztere bedankten sich höflich mit großem Beifall für den (hoffentlich) kurzweiligen Vortrag.

Hier schrieben unsere vortragenden Hobbykünstler auch Weltgeschichte! Denn zwei Wochen später trafen sich Trump & Kim in der Realität in Singapur. So schrieb unsere Jubiläumsfeier tatsächlich ein bißchen Weltgeschichte!

Gegen Mitternacht war dann der offizielle Teil vorbei und viele der Gäste verabschiedeten sich.

 

Der „harte Kern“ feierte aber noch etwas länger bis ca. 2 Uhr weiter.

 

   

 

 

 

Mehr  Bilder

 

EK

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!