Hüttengaudi 2013


 

Hüttengaudi 2013

 

Vom 09.-11.08.2013 sollte eigentlich unsere Hüttengaudi im Hirschbachtal stattfinden. Leider mussten wir aber 5 Tage vorher absagen. Grund war eine Erkrankung unserer Hüttenwirtin. Unsere Ilse ist aber schon wieder auf dem Weg der Besserung und die PM Kessler wünscht ihr weiterhin beste Genesung.

Es wurde kurzerhand alles abgesagt. Bestellungen bei Metzger und Bäcker wurden rückgängig gemacht und alle bisher angemeldeten Teilnehmer wurden informiert.

Am Mittwoch kam dann das Angebot unserer Fam. Karl als Alternative ein kleines Grillfest im "Karl`s Garten" zu veranstalten. Nach kurzer Rücksprache der Verantwortlichen sagte man zu und Ruck-zuck wurden alle wieder entweder per email, telefonisch oder mit sms benachrichtigt. Die Organisation für so ein Grillfest ist ja für die geübten Feier-Kessler kein Problem und so war innerhalb weniger Stunden alles unter Dach und Fach.

Also traf man sich am Samstag ab 15:00 im Karl / Kessler - Garten zu Kaffee und Kuchen. Dann wurden auch schon die Fässer angezapft. Eigentlich ein leichtes für unser Feierbiest "Walter Thumfart". Doch die Handhabung mit den modernen Coolkeg - Fässern erwies sich doch etwas komplizierter. Nach erfolgreich eingeleiteten Kühlprozess und profesionell eingedrückten Zapfhahn wollte unser Kanzler das erste kühle Weizen  einschenken doch es kam nichts . Also den Zapfhahn noch a bisserl reindrücken und nochmal probieren. Unten kam nichts und oben sickerte ein wenig Schaum heraus. Also oben etwas aufdrehen und siehe da es kam. Leider nicht aus dem Hahn sondern in einer etwa 2 Meter hohen Fondäne oben heraus. In heroischer Selbstlosigkeit versuchte unser Kanzler noch so viel wie möglich von dem in die Höhe schießenden Gerstensaft aufzufangen (mit dem Mund) was aber nicht wirklich gelang. Dank dafür war, dass er den ganzen Abend nach Bier stank und sich sämtliche Stechtiere der Umgebung um ihn versammelten. 

 

Bombenfässer

 

Jetzt war allgemeines Chillen angesagt. Gemütlich beisammen sitzen ein Bierchen oder nen Wein trinken und die Sonne geniesen.

 

 

 

 

 

  

 

So langsam kam der Hunger und schon feuerte unser Feierbiest den Grill an. Alleine die leckeren Salate unserer Mädels hätten schon gereicht um die hungrigen Mäuler satt zu bekommen. Aber es gab ja noch Steaks, Bündle und Bratwurst. Am Ende waren alle satt und zufrieden. Jetzt einen "Willi" und die Welt war in Ordnung. Einige wollten dann auch noch das Tanzbein schwingen, was unseren DJ "Jürgen" sofort anspornte und er die passende Mucke dazu servierte. Allen voran unsere Hüft/Rückenkranken "Otto & Hans-Peter". Beide schwangen die Hüften wie vor 25 Jahren unter den strengen Blicken ihrer Frauen.

 

 

 

 

 

Unser "Diddi" flog dann auch schon nach Hause, während die anderen noch die restlichen Liter aus den Fässern quetschten und sich noch ein paar Gehäckbrote gönnten. Um Mitternacht waren dann beide Fässer leer und die Anwesenden auch recht müde. Noch schnell a bisserl aufräumen und dann ging`s ab in die Heia.

Ein gemütliches,spontanes Fest.

Danke an die Fam. Karl!!

KK

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!