Hüttengaudi 2015


 

 

Hüttengaudi 2015

 

               

          Endlich wieder Mal ein Faß "Ahnentrunk"                                         Freitag gab`s Konserve- und Samstag Livemusik   

                                                  

 

Vielleicht zum letzten Mal fand vom 14. - 16.08.2015 unsere Hüttengaudi im Hirschbachtal statt. Der Verein "Felsenboum e.V." ist soweit veraltet, dass ein Betreiben der Hütte nicht mehr zu stemmen ist. Aus diesem Grund steht das Objekt seit etwa einem halben Jahr zum Verkauf. So gab es natürlich auch an diesem Wochenende rege Diskussionen um den Erhalt der Location. Dem Spaß und der Stimmung tat das allerdings keinen Abbruch. Bereits am Freitag kamen 16 Personen um gemütlich ein paar Biere oder Weine zu genießen. Als Unterlage gab es wieder eine deftige Schlachtschüssel. Zwei Riesentöpfe voll mit Kraut dazu Bratkartoffeln und frisches Bauernbrot wurden den hungrigen Mäulern serviert. Dazu gab es frische Blut & Leberwürste, Kesselfleisch, Knöchle, warme Stadtwurst und Bauernseufzer und noch ofenfrischen Leberkäse. Da könnte sich so manche Bauernwirtschaft dahinter einreihen.

 

Lecker, lecker, lecker !

 

 

 

 

 

 

 

Da ja nach so einem fetten und deftigen Essen der Magen recht strapaziert ist, gab es auch sofort flüssiges 45% iges Obst in Form von Williams und Marille. Da einige Gäste noch des Öfteren am Abend unter Magenbeschwerden klagten, musste dieses Prozedere mehrmals wiederholt werden .

Die Musik kam an diesem Abend aus der Konserve. Als irgendwann am Abend dann auch noch unser "Roland" spontan erschien, musste erneut eine neue Flasche Marille herhalten. Er unterbrach kurzer Hand seinen Reha-Aufenthalt in Garmisch um mit seinen Keßlerfreunden ein paar schöne Stunden zu feiern. Am Samstag ist er dann wieder eingerückt. Als irgendwann nur noch die Fraktion "Freunde der Rockmusik" wach waren, wurde auch nur noch solche gespielt und siehe da unsere Altrocker tanzten was die Schuhe hergaben. Allen voran unser "Roland" mit neuer Hüfte. Ein geiler Abend der so gegen 05:00 Uhr am Morgen zu Ende ging.

 

 

 

 

 

Am Samstagmorgen gab es wie üblich ein leckeres Frühstück bei dem auch wirklich nichts fehlte. Dann trudelten auch schon die ersten Nachzügler ein um auch noch an unserer Wanderung teilzunehmen. So gegen 11:30 Uhr kamen wir dann auch los. Der Weg führte durch Wald und Wiesen ehe wir dann durstig und hungrig an einer Wirtschaft ankamen. Essen, trinken und etwas ausruhen und dann der mühsame Heimweg. Um auch den richtigen Weg zu finden wurden wir von einem lustigen Vierbeiner bis fast nach Hause gelotst. Keiner wusste woher der Hund kam und keiner wusste wem der Hund gehört. Irgendwann machte er einfach kehrt und ging seines Weges.

So etwas habe ich noch nie erlebt.

 

 

 

 

 

 

 

In der Hütte gab es dann ersmal Kaffee und Kuchen und die nächsten Gäste trafen ein. So waren dann am Abend 26 Personen da. Da die meisten schon am Mittag eine warme Mahlzeit hatten wollten wir als Abendbrot nur noch ein Vesper aufstellen. Das allerdings war richtig lecker. Hausmacher Sülze, Schinken, Wurst und Käse, dazu Salate usw. super gut. So gegen 19:30 Uhr spielten dann "Harald & Heinz" live einige Lieder zum mitsingen. Vermutlich war die Nacht zuvor Schuld daran, dass es am Samstag nur bis ca. 02:00 Uhr ging. Dann hörte man nur noch das leise Schnarchen der Glückseeligen.

Auch wieder ein toller Abend.

 

 

 

Am Sonntag noch ein reichhaltiges Frühstück, danach gemeinsam Abbauen und Aufräumen und zum Abschluß noch ein gemeinsames Abschiedsbierchen.

 

Danke an unsere Hüttenwirte "Ilse & Walter"

 

Ach ja reserviert fürs nächste Jahr haben wir vorsichtshalber nochmal.

Man kann ja net wissen.

 

KK

 

 

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!