Pfingstfahrt 2014


 

Pfingstfahrt    2014

 

Wagrainer Hof

 

 

Mit ca. 65 Personen war unsere Pfingstfahrt auch in diesem Jahr wieder sehr gut ausgebucht. Wie jedes Jahr fuhren einige mit privaten Pkw`s selbst. Im Bus, der wieder von unserem Busfahrer "Heinz" und seiner "Rosi" sicher gesteuert wurde, waren gerade noch 2 Plätze frei die für die Fahrtverpflegung reserviert waren. Wie üblich wurde im halbstündlichen Takt irgendetwas gereicht. Ob Schokolade oder Kekse, Obst oder ein Vesper immer gab es was zu Essen, von Bier, Sekt oder Schnaps mal ganz abgesehen. So wurden auch die 6 Stunden Fahrzeit schnell überbrückt, obwohl wir immer wieder im Stau standen.

 

  

 

Um 20:00 Uhr waren wir dann am Ziel in Österreich angekommen. Das Team vom "Wagrainer Hof" lud die Koffer aus und so konnte sich jeder erst mal um seinen Zimmerschlüssel kümmern oder ne Zigarette rauchen. Dann ein Schock! Die Mitteilung über einen Unfall unseres Sportkameraden "Obi" machte die Runde und jeder war erstmal bedient. Keiner wusste genau was passiert war und welche Verletzungen er hatte. Nur das er bei seinem Hobby, dem Paragliding abgestürzt war und schwerverletzt mit dem Hubschrauber ins Hospital geflogen wurde.

 

 

Nachdem jeder seine Zimmer bezogen hatte, gab es auch gleich das Abendessen. Jeden Tag Salatbuffett dann eine Suppe und danach das Hauptgericht, welches man beim Frühstück bereits auswählen konnte. Zum Abschluss noch ein leckeres Dessert. Allgemein war das Essen im Hotel hervorragend. Da machte es sich schon bemerkbar, dass man sich in einem 4* Hotel befand. Auch die Zimmer waren alle geräumig und komfortabel ausgestattet.

 

  

 

 

 

"Angelika", Obi`s Lebensgefährtin fuhr noch am Abend in die Klinik um sich vor Ort ein Bild zu machen. Als sie dann zurück kam, gab es auch die Entwarnung. Doppelter Oberschenkelbruch, Knöchelbruch, 3 gebrochene Rippen und etliche Schürfwunden waren die Diagnose. Keine Lebensgefahr und alles wieder reparabel. So konnten dann auch alle einem unbeschwerten Pfingstwochenende entgegen sehen. Der Freitag wurde wie immer zum quatschen und trinken genutzt. Es wurden dann auch noch etliche Bierchen an der Hotelbar/Terrasse getrunken.

 

 

  

 

 

 

 

Der Samstag

Nach einem reichhaltigen Frühstück (mit frischen Omelette, Spiegel -oder Rühreiern mit Speck) war dann um 10:00 Uhr Abfahrt in die "Lichtenstein-Klamm". Eine tolle Schlucht mit riesigen Felsformationen und hohen Wasserfällen. Nach einer ca. 2 Std. Wanderung war man wieder am Ausgangspunkt wo dann noch gemütlich ein kühles Weizen getrunken wurde.

 

            

Lichtenstein Klamm 

           

 

Danach ging es noch zu einem klaren Bergsee mit einem schönen Wirtshaus. Die einen blieben im Wirtshaus sitzen und die anderen spazierten gemütlich bei strahlenden Sonnenschein um den See. Um 17:30 Uhr waren wir dann wieder im Hotel.

 

  

 

Nach dem Abendessen gab es dann Livemusik im Hotel. Leider musste der Musiker am Anfang vor wenigen Zuhörern spielen, da die Temperaturen im Saal sehr heiß waren und viele lieber ihr Bier auf der Terrasse tranken. Je später der Abend wurde um so mehr kamen herein. So wurde wieder bis ca. 02:00 Uhr gefeiert.

 

 

 

 

Princess "Addison"

 

Von allen Mitgereisten waren wieder mal nur 8 Nichtmitglieder. Bei der Heimreise am Montag waren es dann nur noch 6. Unsere Freunde vom TSV Sack Anita und Robert Hofmann traten beide der PM-Keßler bei.

Herzlich Willkommen bei der PM-Keßler!

 

Der Sonntag

Herrliches Wanderwetter auch am Sonntag und mit der Gondel rauf auf`n Berg. Oben dann ein tolles Panorama und ein Paradies für Kinder. Rutschen, Wasserspiele, Floßfahren und und und.. und nach einem ca. 40min. Fußweg eine schöne Berghütte zum Einkehren. Dort oben verbrachten dann auch die meisten den ganzen Tag ehe man sich wieder bequem mit der Gondel ins Tal schaukeln konnte.

 

  

  

 

Unten im Hotel dann noch auf die Terrasse, dann Abendessen und wieder gemütlich bis 02:00 Uhr zusammensitzen.

 

Für die Kinder gab es im Hotel zwei Spielzimmer und einen tollen Spielplatz im Außenbereich. Auch konnte man das Freizeitbad in Wagrain kostenlos besuchen, was einige auch vor dem Abendessen gerne nutzten.

  

 

Am Montag nach dem Frühstück wurde pünktlich die Heimreise angetreten. Kurz vor München dann noch eine Einkehr zum Mittagessen und danach direkt nach Hause. Ohne Stress und ohne Stau kamen wir wieder um ca. 17:30 Uhr in Fürth an.

 

 

 

Ein tolles Pfingstwochenende was wieder hervorragend von unserem Vergnügungsausschuss geplant wurde. Ein wunderschönes Hotel mit netten Bedienungen, super-leckeren Essen und ein Königswetter.

Einfach geil !

 

Nächstes Jahr geht`s übrigens in den Schwarzwald.

Bis dahin

 

  KK  

 

Bilder

 

 

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!