skifahren2012


 

Skiwoche  vom 07.01. - 14.01.2012

 

Seit unsere Reporter nun bei der PM - Keßler sind, wurde als Ziel der alljährigen Skiwoche das in Südtirol liegende Obereggen angesteuert, nicht so in diesem Jahr. Im Vorfeld beschlossen die Stammfahrer einmal was Neues auszuprobieren. Das wiederum wurde nicht von allen für gut befunden. Da aber einige die steigenden Preise in Obereggen für zu hoch hielten, wurde als Alternative das in Österreich gelegene Kirchberg heraus geschaut. Im "Aschaber Lifthotel" wurde man dann fündig um für alle auch eine Unterkunft in einem Haus zu haben. Ein weiteres Kriterium war, das Hotel durfte nicht zu weit vom Lift sein. War man ja aus Obereggen verwöhnt, da man dort direkt aus dem Haus auf die Piste konnte. Es wurde kein Auto oder ein Skibus benötigt. In Kirchberg mussten die Ski-ler allerdings eine ca. 4min. lange Fahrt mit dem Skibus in Kauf nehmen, was die Skifreude einiger schon bremste. Der größte Teil der Truppe reiste bereits am Samstag an um am Sonntagmorgen rechtzeitig auf den Brettl zu stehen. Leider wurden sie wegen des schlechten Wetters enttäuscht. Schneefall, Sturm, Nebel und ein Stromausfall verhinderten für den Sonntag und den Montag die Skifreuden. Noch ein Treffer auf die Skifahrer-Seele. So musste man sich die Zeit mit einem Bummel ins nahe gelegene Kitzbühl oder Kirchberg vertreiben oder einfach nur rumdrölen. Am Montag kam dann der Rest der Truppe und man konnte auch endlich rauf auf den Berg. Leider konnte der Initiator der traditionsreichen Skiwoche unser "Ernst" mit seiner "Gabi" Krankheit bedingt nicht mit. Ist aber schon wieder wohlauf.

 

 

Bis zum Mittag herrschte noch ungemütliches Wetter auf den Pisten was sich dann langsam besserte und die Prognosen für die nächsten Tage standen auf Sonnenschein. Trotzdem wurde viel geweddelt und auch einige Hüttenbesuche standen auf dem Programm.

Am Mittwoch und am Donnerstag dann den ganzen Tag strahlender Sonnenschein und beste Pistenverhältnisse. Die Lifte und Bahnen waren alle in Betrieb und die Liegestühle an den vielen Hütten aufgestellt. So wurden an diesen beiden Tagen auch sehr viele Pistenkilometer von den einen heruntergerissen, während sich andere auch mal ein Päuschen in der Sonne gönnten.

 

    

 

Die legendäre "Streif" in Kitzbühl!

Diese beiden Tage hatten zumindest für die "Obereggen-Befürworter" einen Hauch von Skifahren.

Am Donnerstagabend dann auch die einzige Appres - Ski Party der ganzen Woche. Unsere Berichterstatter dachten eigentlich, dass in dieser Skiwoche immer am Abend "Halli-Galli" stattfindet. Weit gefehlt, ab 23:00 Uhr hörte man nur noch das Schnarchen der Teilnehmer.

An diesem Tag ging`s direkt vom Skikeller in die "Almrausch-Bar" auf ein Appres-Bierchen. Daraus wurden dann 4-5 und diverse "Willi"-Runden. Ehe man sich versah war auch schon Essenszeit aber keine Zeit mehr zum Duschen oder Frischmachen. "Egal, gehen wir halt mit Skianzug zum Essen. Angedudelt und singend marschierte dann die ganze Truppe in den Speisesaal. Nach dem Essen dann ging`s zur Völkerverständigung in den Nebensaal wo eine Reisegruppe aus Frankreich speiste. Denen wurde kurzerhand a Schnapserl spendiert und gemeinsam sang man dann noch ein Liedchen. War ein richtig lustiger Abend, an dem selbst sonst recht zurückhaltende Leute aus sich heraus gingen.

Hier ein paar Bildchen vom Abend!

 

 

 

 

In der Almrausch-Bar!

 

 

 

Danach an der Bar!

Unsere Reporter reisten am Freitag leider schon wieder ab, während der Rest am Samstag fuhr. Das Wetter war da aber schon wieder relativ bescheiden.

Fazit:

Das erste Mal nach vielen Jahren in Obereggen/Südtirol wurde nicht von allen für gut befunden. Die einen sagten "nie wieder", die anderen sagten war OK. Ist halt schwierig das gewohnte hinter sich zu lassen und was neues auszuprobieren. Man kann überall sagen "Das Glas ist halb voll" oder "Das Glas ist halb leer".

Mal sehen was die Truppe nächstes Jahr wieder macht!

Wir werden`s euch rechtzeitig sagen.

Bis dahin

Ski-Heil

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!